Finanzierung und Förderung

Wertvolle Tipps 
zur Finanzierung

Finanzierungsservice 
der APOLLON Akademie

x

Sparen bei der Weiterbildung

Bei der Entscheidung für eine Weiterbildung spielen nicht nur die Inhalte und die Qualität eine Rolle. Es geht auch um die Kosten, die entstehen – auch, wenn sich die Investition für Ihr Weiterkommen lohnt. Wir haben alle finanziellen Vorteile sowie Fördermöglichkeiten für Sie zusammengestellt.

So können Sie die finanziellen Vorteile der APOLLON Akademie nutzen oder vielleicht kommt ein staatliches Förderprogramm für Sie infrage.

Finanzielle Vorteile durch die APOLLON Akademie

Wir bieten Ihnen einige Rabattmöglichkeiten, die vielleicht für Sie in Frage kommen. Zum Beispiel spart, wer mehr als einen Kurs bei uns belegt, gleich 15 Prozent ab dem zweiten Kurs!

Weiterbilden mit Handicap

Günstiger für Auszubildende, Schwerbehinderte und Rentner

Befinden Sie sich noch in der Ausbildung? Haben Sie einen Schwerbehindertenausweis? Beziehen Sie Früh- oder Altersrente?

Dann nutzen Sie das Angebot der APOLLON Akademie vergünstigt: Auf alle Kursgebühren erhalten Sie 10 Prozent Rabatt.

Was Sie dafür tun müssen? Einfach den entsprechenden Nachweis Ihrer Anmeldung beilegen und wir reduzieren Ihre Gebühren.

Treuerabatt APOLLON Akademie

Treue lohnt sich


Sparen Sie mit unseren Treue-Rabatten und zahlen Sie 15 Prozent weniger für den nächsten Kurs, wenn Sie:

APOLLON Empfehlungsprämie

APOLLON empfehlen und sparen

Sie erhalten eine Dankeschön-Prämie, wenn Sie als Studierender jemanden:

  • für einen Kurs werben: Sie bekommen 50 Euro.
  • für ein Studium an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft werben: Sie erhalten 250 Euro.

In der Studienanmeldung kann die werbende Person eingetragen werden. Sie erhält dann die Gutschrift auf die eigene Kursgebühr oder als Prämie, wenn Kurs oder Studium bereits abgeschlossen sind.

Unterstützung durch Arbeitgeber, Bund, Länder und Co

Besprechen Sie Ihre Weiterbildungspläne mit Ihrem Arbeitgeber und fragen Sie offen danach, ob er Sie dabei unterstützt. Er ist nicht verpflichtet, Ihnen zu helfen. Wenn das Unternehmen aber von Ihrem zusätzlichen Wissen profitiert, ist die Bereitschaft meist da.

Zudem gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie er Sie entlasten kann:

  • Ihr Arbeitgeber kann sich finanziell an den anfallenden Kursgebühren beteiligen.
  • Er verschafft Ihnen durch flexiblere Arbeitszeiten oder Sonderurlaub mehr Zeit für Ihre Weiterbildung.

Alles eine Frage der Verhandlung. Wenn Sie für das Gespräch Argumente brauchen, dann wenden Sie sich gern an unseren Studienservice. Er weiß, worauf Sie am besten achten.

Übrigens: Sollten Sie Ihrem Arbeitgeber lieber nichts von der Weiterbildung erzählen wollen, ist das Ihr gutes Recht, Sie sind nicht verpflichtet, ihn zu informieren.

Im Regelfall ist eine Weiterbildung aus beruflichem Interesse im Rahmen der Werbungskosten von der Steuer absetzbar.

Was können Sie z. B. absetzen?

  • Kursgebühren
  • Arbeitsmittel, wie Laptop und Drucker
  • Reisekosten

Voraussetzung ist, dass die Weiterbildung an vorhandene Berufskenntnisse anknüpft. Wer in einem gesundheitsorientierten Beruf arbeitet, und einen Kurs an der APOLLON Akademie-Kurs belegt, wird den Sinn der Weiterbildung gegenüber dem Finanzamt gut begründen können.

Informieren Sie sich bitte bei Ihrem zuständigen Finanzamt oder Steuerberater über die steuerliche Absetzbarkeit Ihrer Weiterbildung, da die Voraussetzungen sehr individuell sind.

Auch der Bund fördert Weiterbildungsmaßnahmen. Er schießt bis zu 500 Euro zu, wenn der Kurs für die aktuelle oder zukünftige berufliche Tätigkeit relevant ist. Maximal werden 50 Prozent der Weiterbildungsgebühren übernommen.

Wer kann die Bildungsprämie beantragen?

  • Angestellte und Selbstständige, deren Arbeitszeit mindestens 15 Stunden pro Woche beträgt
  • Das jährliche zu versteuernde Einkommen muss unter 20.000 Euro, bei gemeinsam veranlagten Ehepaaren unter 40.000 Euro liegen
  • Mütter und Väter in Elternzeit

Unabhängig vom Einkommen ist das so genannte Weiterbildungssparen. Wenn Sie im Rahmen von vermögensbildenden Leistungen bereits ein entsprechendes Guthaben angespart haben, können Sie daraus einen Betrag für die Finanzierung der Weiterbildung entnehmen. Der Anspruch auf die Arbeitnehmersparzulage bleibt Ihnen in voller Höhe erhalten.

Weitere Infos:

www.bildungspraemie.info

oder Info-Hotline: 0800 262300

Einige Bundesländer fördern Weiterbildungen – meistens in Form eines so genannten Scheck-Systems. Jedes Bundesland hat dabei unterschiedliche Voraussetzungen und Konditionen.

Alle öffentlichen Förderprogramme finden Sie auch unter: www.foerderdatenbank.de

Hier können Sie nach Regionen und Zielgruppen filtern.

Waren Sie Zeitsoldat oder Berufsoffizier bei der Bundeswehr?

Möchten Sie nach Ihrer Dienstzeit wieder in die zivile Berufswelt einsteigen?

Dann nutzen Sie die finanzielle Unterstützung durch den Berufsförderungsdienst. Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin mit dem für sie zuständigen Berufsförderungsdienst.

www.berufsfoerderungsdienst.org

Können Sie Ihrem bisherigen Beruf nicht mehr nachgehen? Egal, ob das aufgrund von geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen der Fall ist: Bei einer Umschulung bekommen Sie oft finanzielle Hilfe. Diese Umschulungsmaßnahmen heißen auch „berufliche Rehabilitation“. Sie werden teilweise von Rehabilitationsträgern wie der Deutschen Rentenversicherung getragen. Lassen Sie sich beraten, ob eine berufliche Rehabilitation für Sie in Frage kommt.

Beratungen erhalten Sie bei den Reha-Servicestellen:

www.reha-servicestellen.de

Sind Sie unter 25 Jahre alt und können besondere Leistungen nachweisen – z.B. haben Sie Ihre erste Berufsausbildung mit einer sehr guten Note absolviert? Dann bewerben Sie sich auf das Weiterbildungsstipendium. Es ist für Berufseinsteiger gedacht, die sich fachbezogen beruflich weiterqualifizieren möchten.

So sieht die Förderung aus

  • Die Beantragung erfolgt vor Beginn der Weiterbildung.
  • Innerhalb des Förderzeitraums (Rest des Jahres, in dem Sie den Antrag stellen, plus 2 Folgejahre) können Sie Zuschüsse von insgesamt 6.000 Euro für mehrere Weiterbildungen beantragen.
  • Sie selbst geben 10 Prozent je Fördermaßnahme hinzu.
  • Gefördert werden können:
  • Kursgebühren
  • Fahrtkosten
  • Aufenthaltskosten
  • notwendige Arbeitsmittel

https://www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium

Weiterbildung mit staatlichen Förderungen finanzieren
Weiterbildung und Studium finanzieren

Der APOLLON Finanzierungsservice berät sie gern

0800 777 3 999 (gebührenfrei)

Kostenlose Beratung
Mo – Fr 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr,

Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich rund um die Finanzierung Ihrer Weiterbildung. Von Montag bis Freitag sind wir telefonisch und per E-Mail für Sie da.

Jetzt
KOSTENFREIES
INFOPAKET

bestellen.

Anfordern

Direkt zum
KURS anmelden.

Telefon
Adresse

Jetzt
KOSTENFREIES
INFOPAKET

bestellen.

Anfordern