Von Pflege bis Phytotherapie: Ab Juli bietet die APOLLON Akademie gleich vier neue Kurse zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich an.

Praxisorientierte Weiterbildung mit einem innovativen Lernkonzept für alle: Dies und mehr steht für die junge Fernschule APOLLON Akademie und ihrem Leitgedanken „Lernen als Herzensangelegenheit“. Gestartet mit fünf verschiedenen Kursen aus den Bereichen Gesundheit, Soziales und Prävention – alle zertifiziert von der Zentralstelle für Fernunterricht – ist das Angebot nun bereits auf 20 Kurse erweitert.

Der Kurs „Aromatherapie“ vermittelt Fachwissen rund um ätherische Öle, ihre Zusammensetzung und Anwendung: ob zur Prävention, Schönheitspflege oder ganz allgemein für das Wohlbefinden. Die neun Monate dauernde Weiterbildung mittels neun Studienheften richtet sich an alle Interessierte genauso wie an Ärzte/Ärztinnen, Heilpraktiker/innen sowie an Personen mit Gesundheits- oder Pflegeberufen.

Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften, die Menschen mit psychologischen Problemen therapeutisch begleiten, stand Pate für ein weiteres Kursangebot: die „Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz im Bereich Psychotherapie“. Auf dem Stundenplan stehen Ursachen, Symptome, Diagnosen und Behandlungsmöglichkeiten der verschiedenen psychischen Krankheits- und Störungsbilder. 14 Studienhefte plus ein Lehrbuch bilden das Lehrmaterial der 15 Monate dauernden Weiterbildung. Ein Seminar zur Prüfungsvorbereitung ist zusätzlich optional buchbar.

Fachkraft in der häuslichen Pflege – Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer MHD“: Hinter diesem Titel verbergen sich gleich zwei Abschlüsse aus der Pflege, um anschließend ausgebildete Pflegekräfte bestens zu unterstützen. Die Weiterbildung vermittelt medizinische und rechtliche Aspekte der Pflege plus Wissenswertes und Psychologisches zum Prozess des Alterns. Zwei mehrtägige Praxisseminare in Hamburg, beim Kooperationspartner Malteser Hilfsdienst, sind Teil der 18-monatigen Ausbildung. Der Kurs kann ab 18 Jahren belegt werden und Teilnehmende sollten mindestens einen Hauptschulabschluss oder Ähnliches vorweisen. Nach der Abschlussprüfung muss ein Pflegepraktikum mit mindestens 80 Stunden absolviert werden. Für Menschen, die gerne in der Pflege arbeiten möchten, sich ehrenamtlich engagieren oder Angehörige pflegen, ist der Kurs ein besonders kompaktes wie praxisorientiertes Angebot.

Know-how über Heilpflanzen, deren Zubereitung und Anwendung stehen im Fokus der „Phytotherapie“. Elf Studienhefte behandeln von der Geschichte der Kräutermedizin über Giftstoffe, der Herstellung von Tees, Salben und ätherischen Ölen bis hin zur individuellen Phytotherapie bei Kindern und Senioren die unterschiedlichen Facetten der Pflanzenheilkunde. In einem Seminar im Kloster Lüne können die erworbenen Kenntnisse vertieft und praktisch angewendet werden. Zwei Fallstudienhefte und ein Nachschlagewerk komplettieren das Lehrmaterial. Wer im Anschluss die erworbenen Kenntnisse beruflich nutzen möchte, muss Mediziner/in oder Heilpraktiker/in sein. Aber auch Interessierte, die mit Phytotherapie die eigene Gesundheit oder ihr privates Umfeld mit pflanzlichen Mitteln fördern möchten, können ohne Vorkenntnisse am Kurs teilnehmen.